Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V.

Dr. rer. nat. Hans-Peter Stika / Herbertingen-Hundersingen

Landwirtschaft bei den frühen Kelten - Welche alkoholischen Getränke kannten sie?

Dr. rer. nat. Hans-Peter Stika, Leiter AG Archäo-/Paläobotanik und Lehrbeauftragter der Fakultät Naturwissenschaften, Universität Hohenheim, Stuttgart

Ein Teil der Ernährung ist – damals wie heute – auch die Versorgung mit Getränken. Aus hygienischen Gründen waren dies in der Vergangenheit oft sogar alkoholische Getränke – doch welche waren es?

Ausgehend von pflanzlichen Resten, die bei archäologischen Ausgrabungen zu den frühen Kelten gefunden und bestimmt wurden, wird versucht, Ackerbau, Gartenwirtschaft und Futterbeschaffung für die Nutztiere zu rekonstruieren. Wie wurden die Feldfrüchte verarbeitet und in welcher Form wurden sie genutzt? Aufgrund von nachgewiesenen Pflanzenresten können wir Bier und Met als alkoholische Getränke für die frühen Kelten belegen; Weinnachweise liegen durch Rückstandsanalysen und Funde von Weinamphoren vor.

In seinem Vortrag zeigt Dr. Hans-Peter Stika aus archäobotanischer Sicht die Versorgung der Kelten mit alkoholischen Getränken auf. Seien Sie gespannt.

 

Veranstalter: Keltenmuseum Heuneburg

Ort: Keltenmuseum Heuneburg, Binzwanger Str. 14, 88518 Herbertingen-Hundersingen

Beginn: 19:00 Uhr

Eintritt: 4,00 €

Zurück