Sonder-/ Einzelpublikationen

DIE HEUNEBURG - Ein Fenster in die Keltenzeit

Kalender
Fundfotografien: Yvonne Mühleis (LAD), Christoph Schwarzer (LAD) Ginger Neumann
Illustrationen: Samson J. Goetze
Rekonstruktionen: Faber Courtial
ISBN: n.v.
Erscheinungsjahr: 2019
Seitenzahl: 14
Abbildungen/Kalenderblätter: 12
Herausgeber: Eine Kooperation des Landesamtes für Denkmalpflege im RP Stuttgart und der Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V.

Hinweis: für Versand/Verpackung werden aufgrund des Sonderformats DIN-A3 5,00 € berechnet.

Das nebenstehende Produktbild zeigt kombiniert die Kalendervorderseite und die Kalenderrückseite mit den Erläuterungen zu den 12 Kalenderblättern (jahresunabhängige Monatsdarstellung)

  1. JANUAR
    Die Heuneburg um 600 v. Chr. - Blick auf die Außensiedlung, die Vorburg und den dicht besiedelten Burgberg.
  2. FEBRUAR
    Reich verzierte Bronzefibel der Zeit zwischen 500-450 v. Chr. (Hügel 1, Unlingen).
  3. MÄRZ
    Blick in die Vorburg der Heuneburg in der zweiten Jahreshälfte des 6. Jh. v. Chr.
  4. APRIL
    Anhänger aus in Bronze gefassten Eberzähnen des frühen 6. Jh. v. Chr. (Hügel 4, Bettelbühlnekropole).
  5. MAI
    Die Lage der Heuneburg am Oberlauf der Donau ermöglichte den Fernhandel mit flachen Lastkähnen.
  6. JUNI
    Filigraner Goldschmuck des frühen 6. Jh. v. Chr. (Hügel 4, Bettelbühlnekropole).
  7. JULI
    Begräbnis einer frühkeltischen Persönlichkeit mit vierrädrigem Wagen in Unlingen am Fuße des Bussens.
  8. AUGUST
    Der "Unlinger Reiter". Eine bronzene Reiterfigur des 8./7. Jh. v. Chr. auf einem zweiköpfigen Pferd (Hügel 3, Unlingen)
  9. SEPTEMBER
    Die Errichtung der Lehmziegelmauer auf der Akropolis der Heuneburg.
  10. OKTOBER
    Bernsteinschmuck des frühen 6. Jh. v. Chr. (Hügel 4, Bettelbühlnekropole).
  11. NOVEMBER
    Rekonstruktion der Alte Burg bei Langenenslingen in frühkeltischer Zeit als Austragungsort für sportliche Wettkämpfe.
  12. DEZEMBER
    Bronzene Schmuckplatten eines vierrädrigen Wagens des 8./7. Jh. v. Chr. (Hügel 3, Unlingen).

Im Zuge der Sonderausstellung „Burgen – Bauern – Bestattungen. Neue Ausgrabungen im Umfeld der Heuneburg“ im Freilichtmuseum Heuneburg bei Hundersingen (06.06.2019 – 31.10.2019) wurde neben einer neuen Tafelausstellung ebenfalls ein Kalender gestaltet. Dabei lag das Augenmerk auf Rekonstruktionen und illustrierten Lebensbildern der Heuneburg und ihres Umfelds sowie der Darstellung einzelner herausragender Funde.

Die Heuneburg stellt eine der bedeutendsten früheisenzeitlichen Machtzentren Mitteleuropas dar. Während das Plateau und das direkte Umfeld der befestigten Höhensiedlung vergleichsweise gut erforscht sind, war über das weitere Umland nur in Ansätzen etwas bekannt. Untersuchungen der letzten beiden Jahrzehnte und besonders seit der Einrichtung eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Langfristprojekts im Jahr 2014 bringen in der weiteren Umgebung Stück für Stück ein komplexes, vielschichtiges Siedlungssystem der frühen Eisenzeit ans Licht. Spektakuläre Befundbergungen, wie die Grabkammer des Hügels 4 der Bettelbühlnekropole, lenkten den Blick der interessierten Öffentlichkeit vermehrt auf die Region an der Oberen Donau. Neue Ausgrabungen an der Alte Burg bei Langenenslingen konnten zudem mächtige Mauern und Wall-Graben-Systeme nachweisen. Bislang fehlen an dieser Fundstelle jedoch Hinweise auf Besiedlungsaktivitäten (z. B. Hausgrundrisse, Vorratsgruben), daher kann von einer Nutzung als Kult- oder Versammlungsplatz ausgegangen werden. Im Einzugsgebiet der Heuneburg werden auch kleinere Siedlungen erforscht, deren Lebensgrundlage die Landwirtschaft bildete.

Neben Rekonstruktionen der Heuneburg zeigt der Kalender beispielweise auch Illustrationen wie eine Bestattungsszene im Gräberfeld von Unlingen. Fundfotografien von u. a. dem Bernsteinensemble der „Keltenfürstin“ der Bettelbühlnekropole sowie einer reich verzierten Bronzefibel aus der Nekropole bei Unlingen wechseln sich monatlich mit den rekonstruierten, eisenzeitlichen Lebensbildern ab.

Der qualitativ hochwertige Bildkalender ohne Jahresangaben und Wochentage kann somit über mehrere Jahre genutzt werden.

 

10,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versand
Versandfertig in 3–5 Werktagen

Zurück