scroll top

Archäologische Informationen aus Baden-Württemberg

Hinterhöfe und Marktplatz? Römische Funde aus der Grabung „Leopoldstraße“ im Vicus von Lahr-Dinglingen

Archäologische Informationen aus Baden-Württemberg Heft 84
Autor: Gertrud Kuhnle (Hrsg.), mit Beiträgen von Gabriele Bohnert, Erika Cappelletto, Carina Danner, Sabine Deschler-Erb, Michael Francken, Gerhard Gmeiner, Alexander Heising, Peter Knötzele, Klaus Kortüm, Kathrin Lieb, Martin Luik, Gertrud Kuhnle, Lena K. Regetz, Markus Scholz, Diethard Tschocke, Richard Vogt
ISBN: 978-3-942227-49-0
Erscheinungsjahr: 2021
Seitenzahl: 188
Abbildungen: zahlreiche
Herausgeber: Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

Spuren aus römischer Zeit sind in Lahr-Dinglingen nahezu allgegenwärtig – vor über 1800 Jahren befand sich hier ein florierender „Vicus“, ein Straßendorf mit ziviler Bevölkerung. So war es keine Überraschung, dass auch an der Leopoldstraße, inmitten der Siedlung, archäologische Befunde und Funde zutage traten.

Die Ergebnisse der von 2019/2020 auf einer Fläche von fast 1000 m² durchgeführten Ausgrabung übertrafen dann aber doch die Erwartungen. Zwei ganz unterschiedlich bebaute Teilbereiche der römischen Siedlung zeichneten sich in der Grabungsfläche ab: Während im Süden Hinterhöfe von Streifenhäusern erfasst wurden, befand sich im Norden ein Platz mit wahrscheinlich öffentlich zugänglichen Gebäuden, die in den ältesten Phasen aus Holz und in späteren aus Stein errichtet worden waren. Die Deutung dieser Bauwerke ist noch Gegenstand der Diskussion; sie können sowohl eine sakrale als auch eine merkantile Funktion besessen haben – oder vielleicht beides?

Bereits gut ein Jahr nach Ende der Ausgrabung werden im Stadtmuseum Lahr die neuen Erkenntnisse sowie die zahlreichen und oft sehr gut erhaltenen römerzeitlichen Fundobjekte von der Leopoldstraße der Öffentlichkeit präsentiert. Sie stehen auch in diesem Heft reich bebildert im Mittelpunkt.

12,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versand
Versandfertig in 3–5 Werktagen

Zurück