scroll top

Archäologische Informationen aus Baden-Württemberg

Entlang der Fernstraße. Die römische Siedlung von Lahr-Dinglingen

Archäologische Informationen aus Baden-Württemberg Heft 80
Autor: Andrea Bräuning und Alexander Heising mit weiteren Beiträgen
ISBN: 978-3-942227-37-7
Erscheinungsjahr: 2018
Seitenzahl: 154
Abbildungen: zahlr.
Herausgeber: Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart

Schon lange sind im südbadischen Lahr-Dinglingen die Reste einer römischen Siedlung im Gewann „Mauerfeld“ bekannt. Das zivile Straßendorf lag an der Rheintalstraße von Basel nach Augst und wurde gegen 100 n. Chr. gegründet. Hier lebten einfache Handwerker, Kleinhändler, Fuhrleute, Tagelöhner und Gewerbetreibende aller Art, die mit ihren Produkten das Umland versorgten. Mehrjährige Ausgrabungen haben zahlreiche Hausparzellen mit Resten von Fachwerkgebäuden, Tiefbrunnen und Töpferöfen zu Tage gefördert. Die Funde bieten grundlegende Einblicke in die Lebens- und Arbeitsbedingungen einer gallorömischen Bevölkerung abseits der militärischen Grenzzone.

Anlässlich der Landesgartenschau 2018 in Lahr ist es gelungen, die römische Siedlung durch ein rekonstruiertes Streifenhaus im Maßstab 1:1, das im neuen „Bürgerpark“ auf dem Gelände der Gartenschau nach antiken Vorbildern errichtet wurde und einen archäobotanischen Versuchsgarten wieder erlebbar zu machen. Im Gartenbereich der Hausparzelle wird eine repräsentative Auswahl an Pflanzen – Getreide, Gemüse, Obst und Kräuter – angebaut, die direkt auf den Ergebnissen der archäobotanischen Untersuchungen im Vicus von Lahr beruht, und so die regionale Flora zur römischen Zeit veranschaulicht und unmittelbar erfahrbar macht.

Die Publikation bietet in 15 Buchbeiträgen erste Ergebnisse eines gemeinsamen Forschungsprojektes von Universität Freiburg, Stadt Lahr und dem Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg.

8,50 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versand
Versandfertig in 3–5 Werktagen

Zurück