Archäologische Ausgrabungen

Archäologische Ausgrabungen in Baden-Württemberg 2018

Archäologische Ausgrabungen in Baden-Württemberg 2018
ISBN: 978-3-8062-3962-1
Einband: Hardcover
Seitenzahl/Abbildungen: 352 Seiten mit 237 farbigen Abbildungen und Karten
Format: 17 x 23 cm
Erscheinungsjahr: 2019
Herausgeber/in: Landesamt für Denkmalpflege, Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern und Förderkreis Archäologie in Baden; wbg THEISS

Hinweis: Dieser aktuelle Band der Archäologischen Ausgrabungen in Baden-Württemberg ist derzeit zu beziehen über den Verlag wbg THEISS, Darmstadt und daher im Webshop der Gesellschaft als "z.Zt. vergriffen" gekennzeichnet. Mitglieder der Gesellschaft für Archäologie erhalten ihn automatisch als Jahresgabe (Einband: Softcover) zugeschickt.

Der Band der "Archäologischen Ausgrabungen in Baden-Württemberg 2018" zeigt wieder eindrücklich, mit welchen sensationellen Überraschungen nach wie vor bei Ausgrabungen zu rechnen ist und welches Geschichts- und Erkenntnispotential der Boden ungebrochen birgt. In 86 Beiträgen werden die Ergebnisse von Forschungs- und Schutzprojekten sowie von Rettungsgrabungen unterschiedlichsten Umfangs im ganzen Land vorgestellt. Das zeitliche Spektrum reicht von der Altsteinzeit bis in die Neuzeit.

Die "Archäologischen Ausgrabungen in Baden-Württemberg 2018" präsentieren in ansprechender, übersichtlicher Gestaltung und großzügig bebildert eine Vielzahl an Beiträgen zu Grabungsprojekten aus allen Epochen des Landes: von der Altsteinzeit über das Mittelalter bis hinein in die Neuzeit. Von Archäologen – meist den Ausgräbern selbst – verfasst, bietet der Band Fachleuten aber auch allen Interessierten spannende Einblicke in die Vergangenheit.

Aus dem Inhalt

  • Ausgrabungen in Höhlen, Abris und Freilandfundstellen liefern neue Eindrücke in die Lebensweise paläolithischer Menschen
  • Ein hölzernes Bauwerk des 4. Jahrtausends v. Chr. im Federseeried bei Bad Buchau kann als ältester Steg in Mitteleuropa angesprochen werden
  • In Müllheim im Markgräflerland führten Sondierungen zur Entdeckung eines reich ausgestatteten Flachgrabes der Späthallstattzeit
  • Im Rahmen des DFG-Langfristprojekts zum Umland der Heuneburg wurden die Ausgrabungen an den Befestigungsanlagen der Alte Burg und der Großen Heuneburg sowie in zwei offenen Siedlungen bei Langenenslingen mit spannenden Ergebnissen fortgesetzt
  • Ein römischer Viergötterstein aus Reutlingen überrascht mit einem ungewöhnlichen Motiv
  • In Kernen-Stetten kamen bei Bauarbeiten die Reste einer völlig vergessenen Wasserburg des 13. bis 16. Jahrhunderts mit einer Fülle an herausragenden Funden ans Licht

Buchpräsentation des neuen Bandes am 25. Juli 2019 im Landesamt für Denkmalpflege, Esslingen a.N.

22,00 €
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versand
z.Zt. vergriffen

Zurück