scroll top
Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V.

Mitteilungsblatt 2022/2, Jahrbuch und Online-Anmeldungen

Das neue Mitteilungsblatt ist fertig und wird zusammen mit dem Jahrbuch "AA 2021" an alle Mitglieder verschickt. Es steht wie gewohnt zum Download bereit. Für die angekündigten Veranstaltungen ist die Anmeldung per Online-Formular möglich.

Das neue Mitteilungsblatt mit dem Titelthema "Zwischen Rettung und Forschung - Zum Rettungsgrabungswesen in Baden-Württemberg" ist fertig und wird in Kürze an alle Mitglieder der Gesellschaft zusammen mit der am 26.07.22 in Gerlingen vorgestellten Jahresgabe "Archäologische Ausgrabungen in Baden-Württemberg 2021" verschickt. In ihrem Beitrag zum Titelthema beschreiben die Autoren Bedingungen und Erfahrungen des seit 2016 auch in Baden-Württemberg etablierten Firmengrabungswesens und schildern dazu einige Fallbeispiele. Ein weiterer Artikel zur Landesarchäologie präsentiert "Erste Ausgrabungen im Gewann Brudersteig", ein Gemeinschaftsvorhaben der Universität Tübingen und des LAD.

Das Vorwort widmet der Vorsitzende Prof. Dr. Wolf einer kritschen Würdigung der Rettungsgrabungen durch Grabungsfirmen aus der Sicht der Gesellschaft, deren Ergebnisse u.a. auch in den "Archäologischen Ausgrabungen in Baden-Württemberg 2021" dokumentiert sind. Er nimmt zudem Stellung zu der vom Vorstand für 2023 vorgeschlagenen Anhebung des seit 20 Jahren unveränderten Mitgliedsbeitrages der Gesellschaft. Über diese Anpassung soll auf einer weiteren Mitgliederversammlung diskutiert und entschieden werden.

Einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos vom 10. Tag der Archäologie, der zusammen mit dem Förderkreis Archäologie in Baden an drei Tagen im Mai 2022 stattfand, finden Sie ebenso wie das Protokoll der zeitgleich abgehaltenen Mitgliederversammlung im vorliegenden Heft.

Das neue Ehrenamtsprojekt "Römisches Neuenstadt a. Kocher" wirbt um Freiwillige und Ehrenamtliche, die sich u.a. bei den seit Juni 2022 stattfindenen Ausgrabungen beteiligen möchten und können. Es ist bereits das 3. Ehrenamtsprojekt, für das die Gesellschaft die Web-Plattform "moodle" zur Einsatzplanung und internen Kommunikation bereitstellt. Lassen Sie sich einstimmen von der Projektbeschreibung in diesem Mitteilungsblatt, S. 20. Mitmach-Informationen finden Sie auch → hier auf unserer Homepage.

Ein Ausblick auf die Vortragsreihen in Stuttgart und Schwäbisch Gmünd im Frühjahr 2023 lassen tolle Veranstaltungen erwarten, die in Präsenz und auf vielfachen Wunsch hin z.T. parallel online geplant sind.

Noch in 2022 finden neben einem weiteren Termin aus der Reihe "Archäologie vor Ort" drei exklusive Ausstellungsführungen zu den vorgestellten aktuellen Sonderausstellungen im Landesmuseum Württemberg und im Archäologischen Landesmuseum (alm) statt, zu denen Sie sich ab sofort online über unsere Website anmelden können.

Wie oben bereits erwähnt, enthält das Mitteilungsblatt ebenfalls die Einladung zur 2. Mitgliederversammlung am Donnerstag, 13. Oktober 2022 in Esslingen (die Online-Anmeldung über unsere Homepage ist bereits möglich), auf der die Gründe für eine notwendige Anpassung der Mitgliedsbeiträge der Gesellschaft vorgestellt und diskutiert werden sollen. Die Mitgliederversammlung entscheidet dann über den Vorschlag des Vorstands.

Für das nächste Jahr sind erneut Auslandexkursionen geplant, deren Eckdaten bereits vorliegen. Details und Reisebeschreibungen sowie die Anmeldungsformulare werden rechtzeitig auf unserer Homepage und im nächsten Mitteilungsblatt Anfang 2023 veröffentlicht.

Neuerscheinungen, die Terminübersicht und aktuelle Hinweise zum Tag des offenen Denkmals mit der landesweiten Eröffnung am 10./11. September in Esslingen, dem Kolloquium "30 Jahre Keltenmuseum Hochdorf/Enz", dem Kolloquium "Archäologische Denkmalpflege und Forschung im Ries" in Bopfingen und der Verleihung des "Archäologie-Preises Baden-Württemberg 2022" runden das vorliegende Heft ab.

Zum Download steht das aktuelle Mitteilungsblatt im PDF-Format wie gewohnt auf der Seite → Über uns / Mitgliedschaft zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen wieder viel Spaß bei der Lektüre und freuen uns auf Ihre (Online-)Anmeldungen zu den verschiedenen Veranstaltungsangeboten.

Ihre Online-Redaktion

Zurück