Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V.

3. Heidengraben-Kolloquium in Grabenstetten

Das archäologische Kolloquium trägt den Titel „Städte der Kelten – Urbane Zentren der späten Eisenzeit“. Es richtet sich neben dem Fachpublikum vor allem auch an interessierte Laien. Um eine formlose Anmeldung wird gebeten.

Am 6. Juli 2019 findet in der Falkensteinhalle in Grabenstetten das archäologische Kolloquium „Städte der Kelten – Urbane Zentren der späten Eisenzeit“ statt. Im Rahmen einer erfolgreichen Veranstaltungsreihe werden damit am Heidengraben zum dritten Mal aktuelle archäologische Forschungen zu einem Schwerpunktthema präsentiert.

Das Kolloquium, das neben Fachleuten vor allem interessierte Laien ansprechen möchte, wird vom Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg in Kooperation mit der Region am Heidengraben, der Eberhard Karls Universität Tübingen, FAKT und der Gesellschaft für Archäologie in Württemberg und Hohenzollern e.V. durchgeführt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

→ Weitere Details finden Sie unter Veranstaltungen/Tagungen.

Anmeldung

Bitte senden Sie Ihre formlose Anmeldung zum Kolloquium per E-Mail an gerd.stegmaier@huelben.de oder postalisch an Dr. Gerd Stegmaier, Hauptstraße 1, D-72584 Hülben.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse.

Zurück